Unser Flaschenbaby "Schatzi"

geb. 05. Mai 2017

(aktuelle Fotos unten)

 

 

Unser Schatzi ist am Freitag, den 16. Juni auf den Tag genau 6 Wochen. In der Nacht vom 04. zum 05. Mai klingelte um 2 Uhr nachts das Telefon und ich habe mich sofort auf den Weg nach Magdeburg gemacht.

 Ich habe dem Kleinen auf die Welt geholfen, anfangs alle 2 Stunden mit der Pipette, später dann mit dem Fläschchen gefüttert.

Habe sein Bäuchlein mit warmen Wattepads massiert, damit er pullern und Kot absetzen kann.

Zwischendurch mussten wir auch zum Tierarzt, weil es mit dem Absetzen von Kot Probleme gab.

Also es war ein Rund um die Uhr Job für die ersten 4 Wochen und natürlich für Schatzi.

Immer wieder bangen um Schatzi und darum, ob er es denn schaffen wird.

Für uns hatte er nach jeder Woche Geburtstag. Nun glauben wir, dass Schatzi das Leben liebt und leben möchte.

Jetzt durfte er in sein "Kinderzimmer" umziehen und fühlt sich richtig wohl.

Wir freuen uns auf seine weitere Entwicklung und haben ihn von Anfang an in unser Herz geschlossen.

Für seinen kämpferischen Lebenswillen, tauften wir ihn jetzt auf den Namen

Lion King

(: König der Löwen :)  

Für uns jedoch bleibt er immer nur Schatzi ...

 

"Schatzi" mit 7 Wochen

 

 

 

 

"Schatzi" mit 10 Wochen

 

Inzwischen ist Schatzi entwurmt und bekam am Freitag, den 30.06.2017 seine erste Impfung.

Heute am 14. Juli 2017 wird er 10 Wochen, die Erstimpfung liegt 2 Wochen zurück und er durfte nun

schon mal zu den Großen auf Entdeckungstour.

Schatzi ist ein kleiner Draufgänger, neugierig und überhaupt nicht ängstlich.

Und er ist noch etwas,

nämlich der allergrößte Schatz im Hause "vom Heimchenstein" mit einer sogenannten Narrenfreiheit, die er gewissenlos auslebt.

Er schaut zwar süß und unschuldig aus seinen kleinen Knopfaugen, doch hat er es faustdick hinter seinen Öhrchen :)

 Da war ich mit der Erziehung wohl etwas nachlässig als Katzenmami :)

Egal, alles andere habe ich ja richtig gemacht,

denn er hat sich toll entwickelt

(: mein (unser) Flaschenbaby :)

 

 

"Schatzi" in Kampflaune